Milliardäre sind auch keine Lösung

2,99

Ashley hat eigentlich allen Grund, zufrieden zu sein. Sie hat eine Karriere als Model hinter sich und lebt mit einem Immobilienguru in Beverly Hills. Materiell fehlt es ihr an nichts. Und doch fühlt sie sich einsam und ungeliebt. Ihr Freund hat kaum Zeit für sie und auch das Nichtstun macht Ashley zusehends zu schaffen. Trotzdem kann sie sich nicht dazu durchringen, dass bequeme Leben aufzugeben und sich zu trennen.
Dann taucht plötzlich ihr Jugendschwarm Ethan auf und sie spürt, wie es erneut in ihr kribbelt. Ethan macht sich nichts aus Geld. Er lädt sie nach Europa ein.
Nun ist Ashley hin- und hergerissen, wagt sie das Abenteuer und folgt ihren Gefühlen oder entschließt sie sich doch, dass sichere Leben in Beverly Hills weiterzuführen?

Kategorien: , , Product ID: 58815

Produktbeschreibung

Kopfschüttelnd betrachtete Ashley ihr Gegenüber, mittlerweile musste er doch merken, dass er ihr auf die Nerven ging. »Warum willst du unbedingt mit mir auf eine Party, kennst du keine Frauen in Paris?«
»Doch schon, aber … du musst mitkommen, meine Freunde werden neidisch sein, wenn ich mit so einer heißen Braut dort aufkreuze.«
Für einen Moment verschlug es ihr die Sprache. »Darum also das ganze Theater, warum hast du nicht gleich gesagt, dass du es mit mir treiben willst, dann hättest du dir den ganzen Zirkus sparen können.«
»Du willst es also auch?«, fragte Maurice hoffnungsvoll.
»Du kapierst echt gar nichts«, rief Ashley angewidert. Sie schaute aus dem Fenster. »Wohin fahren wir eigentlich? Das ist doch nicht die Metro zum Gare du Nord.«
Maurice schaute sie verlegen an. »Ertappt. Das ist die Metro zu mir nach Hause, ich dachte, wenn ich dir meine Wohnung zeige, würdest du vielleicht über Nacht bleiben.«
Ashley sprang auf und eilte zur Tür.
»Hey, wir müssen auch nicht zwingend zur Party«, rief Maurice ihr hinterher.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Milliardäre sind auch keine Lösung”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

preloader